verein

freiburger

mittelschullehrpersonen

AKTUELL

 

JAHRESBERICHT 2020

Jahresbericht 2020.

 

ABSAGE DER MATURAPRÜFUNGEN FÜR 2020

Pressemitteilung vom 5. Mai 2020.

QUALITÄTSKONZEPT

 

Der VFM beteiligt sich an der Reflexion über die Qualität des Unterrichts an der S2 und an der von der EKSD eingerichteten Arbeitsgruppe zu diesem Thema.

MITTELSCHULEREGLEMENT - MSR

 

Der VFM nimmt an den runden Tischen der EKSD zum MSR teil und antwortet auch auf die Vernehmlassung zum MSR.

 

KLASSENGRÖSSEN

 

Im Rahmen der Revision des MSR fordert der VFM 2019 eine Verringerung der Klassengrösse, welche den pädagogischen Zielen der Bildung in der S2 entspricht. Gemeinsam mit verschiedenen Partnern lanciert der VFM eine Petition, welche 3000 Unterschriften vereint und an die politischen Behörden weitergeleitet wird.

DIGITASLISIERUNG

 

Die Schweizerische Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren EDK und die Interkantonale Konferenz der kantonalen Erziehungsdirektoren der Westschweiz und des Tessins CIIP (2018) fordern die Kantone auf, einen Reflexionsprozess zur digitalen Bildung auf der S2 zu entwickeln.

Als hauptsächliche Reaktion beschliesst der Kanton Freiburg das Konzept BYOD (2019). Dieses wird von verschiedenen Akteuren aus dem Bildungssektor und der Zivilgesellschaft angefochten: VFM, BYOD Kollektiv der S2-Lehrpersonen, Dachorganisation der Freiburger Elternorganisationen FAPEF, Klimabewegung.